About


Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Freunde

Hier diskutieren wir über die Geldwirtschaft.
Wir werden hier die gesamte Geldwirtschaft hinterleutchen, und auch alle Kritikpunkte klar darstellen.
Eines sollte uns auch mal bewusst werden:
Geld wächst nicht, Geld bekommt keine Junge, Menschen arbeiten für Geld, doch einige Menschen, die kümmert das nicht, haben Sie ja GELD im Überfluß, sie verdienen quasi ihr GELD im SCHLAF.

Darum sagen WIR: „Dieses System ist ungerecht.“

WIR WOLLEN ES ÄNDERN.

LG

4 responses to this post.

  1. Die Regierenden ( die Oberen ) haben sich eine arbeitslose Rente organisiert, auf Kosten der Anderen, auf kosten von uns, dem VOLK!!!
    Gewinne wandern in ihre Taschen, doch die Verluste trägt das VOLK.

    21.03.2010 Karl REINPRECHT

    Antwort

  2. Posted by Weiterdenkerin2 on 24. November 2011 at 13:50

    Fantastischer Beitrag. Noch weitere Fragen:
    – WANN und WODURCH ist unsere Haftung für Regierungsschulden genau entstanden?
    – Haben wir Menschen die Kredite aufgenommen? Nein, die Regierungen. Wie und wann Kredite (bei Ausgabe von Staatsanleihen) aufgenommen werden, darüber werden wir Menschen nicht informiert.
    – Was bezahlen wir mit den Steuern? Die Strassen? Nein, der Kredit bezahlt den Strassen-/Sozial-/ etc. Unterhalt. Wo haben wir unterschrieben, dass wir einverstanden sind mit der Kredithaftung? Wenn wir nun plötzlich zum Bürgen für den Staat sind, den eigentlich wir Menschen sind, dann handelt es sich um einen Vertrag unter Vorenthaltung wichtiger Tatsachen. Das macht ihn schlichtweg nichtig.
    – Eruieren der Haftung mit anschliessender Distanzierung gegenüber derselben und dem Staat, darin liegt im jetzigen Stand meines Wissens die Lösung.
    – Weitere Frage betrifft die Freiheit: wenn wir gemäss Dekomatieverständnis freie Bürger sind, wie geht das mit der uns ungefragt aufgebrummten Haftung bei Kreditaufnahmen zum Unterhalt der Öffentlichkeit einher? Wie können wir frei sein, und doch dazu genötigt werden, Abgaben und Steuern zu bezahlen, von denen wir nun wissen, dass sie ausschliesslich dem Schuldendienst dienen? Ist diese Haltung des Staates nicht einer Slavenhaltung gleich kommend, welche gemäss Menschenrechtsartikel 4 verboten ist?
    – derjenige, der behauptet, wir trügen eine Haftung, möchte dies bitte schriftlich beweisen. Unsere Unterschrift muss auf diesem Dokument sein, ansonsten es keine Haftungsansprüche an uns gibt.
    – Der Staat gibt keinen wahren Wert. Den einzigen Wert, den er hat, ist uns Menschen mit der Arbeitskraft. Diese verpfändet er sozusagen für Kredite. Da kommen wohl schon unsere frischgeschlüpften Kinder in den fraglichen Genuss der Schuldentilgung, mag man den Stimmen glauben, wonach das Geburtszertifikat/die Geburtsurkunde für einen Kredit in die Zukunft verpfändet wird. OHNE uns darüber zu informieren.

    Nun ist denn auch verständlich,
    a) warum die Arbeitslosigkeit seit jeher Dauerbrenner in der Politik ist (die ausschliesslich damit beschäftigt ist, uns die Haftung in die Schuhe zu schieben)
    b) warum das Recht auf Arbeit = Recht, die Haftung für nicht selber verursachte Kreditschulden zu übernehmen ebenfalls in den Verfassungen zu finden ist.

    Hauptfrage aber bleibt:
    WIE, WANN und WO haben wir unser Einverständnis zur Schuldentigung/Haftung des Staates übernommen?

    Antwort

  3. Posted by Weiterdenkerin2 on 24. November 2011 at 13:55

    Würde mich freuen um eine Kontaktierung betreffend Vertiefung des Themas!

    Antwort

    • Haben am 26.11.2011 eine Veranstaltung, in Salzbrug, dort legen WIR Daten, Fakten klar, und diskutieren WIR über Lösungen, bzw. haben WIR schon Lösungen erarbeitet, die auf Umsetzung warten, bzw. die auch von VIELEN getragen werden können.
      Unser Motto:
      „Das Wohl von vielen, steht über dem Wohl von einzelnen, einigen wenigen.“
      glg
      harald
      ps.: falls gewünscht, kann ich nähere Infos zur Veranstaltung senden.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s