Hat GELD noch einen WERT!?!


Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Freunde

Wenn WIR heute fragen:“Hat GELD noch einen WERT?“

So muss und kann die Antwort nur lauten: „GELD ist und kann nur ein Tauschmittel sein.“

Doch der WERT des Geldes ist relativ.

Was meinen WIR damit:
WIR möchten hier an dieser Stelle mal ein Zitat vorbringen, dass vielleicht einige der Leser und LeserInnen zum Nachdenken anregen wird:

JP. Morgan, Banker (1837 – 1913) sagte:
„Wüssten die Menschen über die Geldwirtschaft bescheid, so hätten WIR heute und nicht morgen eine Revolution.“

WIR sagen:
„Die derzeitige GELDWIRTSCHAFT ist eigentlich pervers, ist sie doch nur mit SCHULDEN aufrecht zu erhalten.“

Meine Damen und Herren
Denken WIR mal nach, Menschen arbeiten für GELD, sie machen das um zu LEBEN um zu ÜBERLEBEN, doch können die meisten Menschen mit Ihrer Arbeit noch leben?
Einige von diesen Menschen, die Arbeitnehmer und ArbeitnehmerInnen in den verscheidenen Volkswirtschaften, kämpfen darum um zu ÜBERLEBEN.
Warum ist das so?
Naja, die leichteste und plausibiliste Antwort ist:
Es sitzen derzeit die falschen Prediger und falschen Propheten an den Schalthebeln der Macht.
Denen ist nichts heilig, sie sagen sich: „Wir haben ja schon unser Schäfchen im trockenen, hinter uns die Sintflut.“

Ist das die richtige Einstellung?
Unserer Meinung nicht?
Wie WIR ja schon mehrmals geschrieben haben, haben WIR eine andere Vorstellung, nämlich WIR wollen eine Gesellschaft, eine Gemeinschaft, wo nicht das ICH zählt, sonderen das WIR, weg von diesen ISMEN, von den falschen Ideologien, sondern hin zum Mensch sein, zu Menschlichkeit, Menschenwürde, zu Chancengleicheit, kurz und gut zu einer Gesellschaft in der sich die Menschen mit Verständnis, Toleranz und vor allem Respekt begegnen, egal welcher Herkunft, welcher Kultur, welcher Religion. welcher Konfession, welchen Geschlechts, welcher Sozialen Schicht, welcher Generation, er oder sie angehören.
WIR wollen Probleme gemeinsam lösen, in einem friedlichen Konsens, zum WOHLE aller.

Bei der Finanzkrise wurde uns von den Regierenden gesagt, WIR müssen GELD in die GELDMÄRKTE, in die BANKEN rein pumpen, doch das ENDE vom LIED hat wohl jeder geahnt, und es zeigt sich auch jetzt wieder:
JA, es wird munter drauf weitergezockt, die CASINOS sind wieder offen, sie haben Ihre Türen und Tore wieder sperangelweit offen.
DOCH was soll das?
Haben WIR noch immer nicht dazugelernt, man sagt:
„Einen Fehler macht man einmal, doch man lernt daraus, naja anscheinend doch nicht, denn die meisten Menschen haben nicht dazu gelernt.“
Sie machen weiterhin die selben Fehler, drüfen Sie nachher auch nicht überrascht sein, wenn Sie wieder belogen, betrogen ja sogar hintergangen werden, von den jenigen, die diese Krisen steuern.

Uns muss mal klar werden, das GELD nicht auf Bäumen wächst, GELD vermehrt sich auch nicht, GELD bekommt keine Junge.
Diejenige die GELD am KAPITALMARKT einsetzen, diktieren die Märkte, sie verdienen bei fallenden und sie verdienen bei steigenden Kursen, denn sie manipulieren die Kurse.
Dieses Spiel mit dem Kapital, mit Arbeitskräften, muss endlich mal ein ENDE haben.
Das wird auf den Rücken derer ausgetragen, die einfach und schlicht nur eines wollen, sie wollen Leben, und das in Frieden und Harmonie.
Menschen sind Menschen, sie sind keine Produktionsfaktoren, wie sie in wissenschaftlichen Büchern tituliert werden.
Menschen haben Bedürfnisse, und unsere Anstregungen zielen darauf ab, diese Bedürfnisse zu befriedigen.

Hat GELD noch einen WERT?
Das ist hier und heute die Frage, die WIR mit diesen Artikel auch beantworten wollen und werden, natürlich bewerten WIR nicht, WIR wollen mal einige Informationen geben, die sie mal anregen sollen, das sie mal anfangen zu fragen, zu hinterfragen.

Vielleicht schauen Sie sich auch mal nachfolgendes Video an:
Wie funktioniert GELD?

Wenn man es relalitisch betrachtet, so könnte Mann / Frau zum Entschluss kommen, GELD ist nicht mal mehr das Papier wert, auf dem es gedruckt ist.
Warum?
In den 70er Jahren, da war GELD bzw. die umlaufenden GELDMENGE noch zu 2/3 abgesichert mit GOLD, doch dieser Verpflichtung, dieser Vertrag wurde abgeändet, und zwar wurde er ersetzt durch den Vertrag von Breakenwood, und sie können sich ja wohl denken, wer hier federführende war.
Ja, richtig die Amerikaner.
Also was heißt das jetzt, nichts anders:
„Als das sie umlaufende Geldmenge nicht mehr abgesichert ist.“
und weiter, das perverse an diesem Spiel sind die einzelnen Nationalbanken, die FED zum Beispiel, ist zum größten Teil im Privatbesitz, auch die einzelnen Nationalbanken in den verschiedenen Volkswirtschaften.

UNS gibt das zu denken, Ihnen nicht?

WIR leben heute in einem globalen Dorf, und da WIR in diesem globalen Dorf leben, werden die Summen immer schneller transferiert von einem Konto zum anderen, doch hierbei handelt es sich nicht mehr um reales GELD oder GELDMENGEN, denn realitisch betrachtet sind es einfach nur mehr NULLEN und EINSEN, das heisst sogenannte BITS, sie stellen aber keinen realen WERT mehr dar.

Wer also kontrolliert die GELDMENGEN, das umlaufende GELD, der einzelnen VOLKSWIRTSCHAFTEN, der internatinonale Währungsfond vielleicht?
Der IWF ist auch in der Hand von National- oder Zentralbanken, aber wie WIR schon festgestellt haben, sind diese Banken großteils in privaten Händen.
Was heißt das jetzt?
Naja, es werden großteils private Interessen und nicht volkswirtschaftliche Interesse in den Vordergrund gestellt.
Das heißt aber auch, das wir mal über uns nachdenken müssen, um die Gesellschaft, die Gemeinschaft der Menschen.
Immer weniger Menschen produzieren mehr?
Kann Wirtschaft ins unendlich wachsen?
Dazu mal eine Aussage von Hr. Barosso:
WIR wollen die Beschäftigunggrad von derzeit 69% auf 75% der EU – Bevölkerung anheben.
Das ist eine Aussage, doch hinterfragen WIR sie mal.
Es gibt ja das Pareto Prinzip, man nennt es auch das 20 – 80% Prinizip, es findet Anwendung in volkswirtschaftlichen Bereichen, im Zeitmanagment, und, und, und.

Würden WIR jetzt, dieses Prinzip auf diese Aussage anwenden, so könnte man sagen:
80% sind die Sklaven, die ArbeiternehmerInnen und Arbeitnehmer, 20% sind jene die IHR GELD damit verdienen diese Menschen zu überwachen, zu leiten, ihnen zu sagen: „Was sie tun dürfen, tun müssen.“

Wollen WIR es so weit kommen lassen, das WIR von diesen Leuten beherrscht werden.
NEIN, WIR sagen: „NEIN, so weit wollen WIR es nicht kommen lassen, WIR wehren uns dagegen.“
WARUM?
WIR wollen keine Sklaven, eines Systems sein, oder werden. WIR wollen frei sein, frei im denken und im handeln.

Meine Damen und Herren
GELD ist doch nur mehr auf Papier, und einge Menschen haben die Macht, über dieses Papier.
WIR sagen:
„Kein Mensch kann über einem anderen Menschen Macht haben, oder seine Position dazu nützen, die Macht auszuüben.
Kein Mensch kann einem anderen Menschen Angst machen.“

WIR haben Grundsätze, und diese Grundsätze gilt es auch zu verbreiten.
Darum werden Sie Teil unseres Kreises, werden Sie Botschafter unsere Informationen, unserer Grundsätze.
hier können Sie sich anmelden

Meine Damen und Herren
WIR sind alles Menschen, WIR wollen in Frieden und Harmonie leben, WIR müssen umdenken.
WIR leben zwar in verschieden Kulturen, leben verschiedene Tratitionen, doch eine Sprache sprechen WIR alle, diese Sprache ist eine WELTSPRACHE, sie wird überall gesprochen und verstanden, die Sprache ist die Spraches des HERZENS, und diese Sprache ist auch die Sprache der Toleranz, des Verständnisses, der Barmherzigkeit, und, und, und.
Sollten WIR nicht alle mal diese Sprache sprechen?

LG and god bless u all
harald matschiner
Vorstand der Generation Partei Österreich & Vorstand der Europäischen Generationen Partei
WIR KANDIDIEREN

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s